FAQs – Häufig gestellte Fragen

Rund ums Mehl

Mehl ist nicht einfach nur "gemahlenes Korn" – entdecke selbst, was es alles rund um dieses wichtige Grundnahrungsmittel zu erfahren gibt:


Auf der Verpackung von Mehl ist immer die Type angegeben.

Lesen Sie hier mehr über die verschiedenen Mehl-Typen und wie man sie einsetzt.


Haltbarkeit

Mehle sind umso länger haltbar, je niedriger ihr Ausmahlungsgrad ist. Helle Sorten behalten ihre Backfähigkeit zwölf Monate und länger, während dunklere Mehle neun bis zwölf, Grieße und Vollkornmehle sechs bis acht Monate mindestens haltbar sind.


Nicht nur Mehl

Beim Mahlen des Getreides fallen Erzeugnisse unterschiedlicher Körnung an. Neben Mehl sind in der Praxis Dunst (Wiener Griessler), Grieß und Schrot wichtig.


Getreidearten

Getreide ist in aller Munde und von unserem Speiseplan nicht mehr weg zu denken. Denn die Getreidesorten Weizen, Roggen und Dinkel sind die Basis unserer Ernährung.
Wir vermahlen ausschließlich Getreide aus dem Naturparkt Altmühltal. Unsere Landwirte liefern ihr Getreide direkt bei uns an.