→ 28.06.2021

Zweierlei Schnecken

Zweierlei Schnecken

In Zusammenarbeit mit Anja von Landei & Co sind viele tolle Rezepte für Ihr nächstes Picknick entstanden.

Es gibt zweierlei Schnecken: Einmal die Mediterane Variante und dann noch Elsässer Art.  >Hier kommt ihr zu den Rezepten<

Und zum Dessert dann ein leckeres Holler-Blüten - Dessert, mmhh einfach lecker. >Rezept<

Die Rezepte findet Ihr bei Anja und die Produkte zum Backen dann in unserem Online-Shop.

Bio- Dinkelmehl, Holunderblütensirup, Unkräuteressig und noch vieles mehr...

Schaut doch mal auf dem Blog von Anja vorbei. Neben den Rezepten gibt es auch ganz tolle Ideen  für die nächste Wanderung z. B. Über den Brettlweg zur Wieskirche. Hier gehts zum Blog!

→ 27.05.2021

Sauerteig ansetzten ist kinderleicht! – Ihr braucht nur Wasser, Mehl und etwas Geduld. Wenn Ihr ihm etwas Zeit und die richtigen Bedingungen gebt, dann wir der Sauerteig euer treuer Begleiter.

Warum Sauerteig?
Sauerteig ist wie der Name schon sagt: gesäuerter Teig. Milch- und Essigsäurebakterien sorgen dafür, dass Roggenmehl verdaulich wird. Auch aus Dinkel- und Weizenmehl läßt sich Sauerteig ansetzen und die Bakterien sorgen dafür, dass unser Brot lecker schmeckt und sich auch noch länger hält als nur mit Hefe gebacken. Er dient als Triebmittel welches zur Lockerung Broten zugefügt. Auch macht er Roggenteige überhaupt erst backfähig. Sauerteig verbessert Verdaulichkeit, Aroma, Geschmack und Haltbarkeit der Backwerke.

Sauerteig braucht Wärme
Um einen Sauerteig anzusetzen, braucht es nichts weiter, als Mehl, Wasser, Wärme und etwas Zeit. Die Ideale Temperatur für die Entwicklung eines Sauerteigs liegt zwischen 22°C und 26°C. Wobei sich im unteren Temperaturbereich die Milch- und Essigsäurebakterien besonders gut entwickeln, während die Hefen im oberen Temperaturbereich aktiver sind. Euer erster Sauerteigansatz gelingt besser, wenn ihr ihn konstant auf Temperatur haltet.

Hier findet Ihr eine einfache Anleitung zum Ansetzen von Sauerteig!

Am besten Ihr beginnt mit einem Roggensauerteig, dieser ist meisten sehr einfach zum Herstellen.

→ 27.05.2021

Besucht uns doch mal in der Mühle! Unser schönes Morsbachtal ist gerade jetzt richtig schön und lädt zum Wandern und Rad fahren ein. Hier unser Ausflugstipp für euch:

Parkplätze findet ihr rund um die Mühle. Bevor Ihr losmarschiert, könnt ihr euch noch nach etwas Proviant bei uns im Mühlenladen umschauen.

Dann empfehlen wir euch den Morsbachtalweg Nr. 10. Ein Rundweg mit einer länge von 7km.

Ihr lauft am Morsbach entlang durch Wiesen und an den Bauwerken der Biber am Bach vorbei nach Emsing. Dort könnt ihr euch auf der Sonnenterrasse des Hotel Dirsch stärken, bevor ihr euch auf den Rückweg macht. Wer mit Kindern wandert, dem empfehlen wir noch einen kurzen Abstecher zum Dammwildgehege der Familie Dirsch. Dann geht es auf der anderen Seite vom Morsbach zurück zum Start.

Reine Gehzeit ist ca. 2 Stunden