Semmelschmarrn

Du hast alte Semmeln Zuhause und weiß nicht, was du damit machen sollst? Dann haben wir jetzt die Lösung für dich. Denn aus alten Semmeln müssen nicht zwingend Semmelknödel werden. Es gibt auch ein sehr einfaches Süßspeisen-Rezept aus Omas Kochbuch, das sich innerhalb kürzester Zeit aus deinen Semmeln vom Vortag machen lässt. Dürfen wir vorstellen: Semmelschmarrn. Was klingt wie Kaiserschmarrn ist diesem im Grunde nicht unähnlich. Aber lasst euch überraschen.

Grundzutaten

250 g alte Semmeln, z.B. auch selbstgebackene Semmeln oder Brötchen aus der bio1-Rezeptsammlung
750 m Milch
4 Eier
50 g Butter
Zucker
Zimt

Und so gelingt der Semmelschmarrn

1. Semmeln in Scheiben schneiden und in einer Schüssel geben.
2. Milch und Eier verquirlen und über die geschnittenen Semmeln geben. Die Semmelmasse einige Zeit ruhen lassen, damit sie die Flüssigkeit aufnehmen kann.
3. Die Mischung mit Zimt und Zucker verfeinern und gut vermengen.
3. Fett in einer Pfanne schmelzen. Den Teig in die Pfanne geben und gut anbraten lassen. Danach wie beim Kaiserschmarrn in Stücke reißen und goldbraun rösten.

Perfekt zu Semmelschmarrn passt übrigens Apfelmus oder auch Marmelade.