Zebrakuchen mit Dinkelmehl

Zebrakuchen mit Dinkelmehl

Wenn’s mal schnell gehen soll gelingt dieser einfache Rührteig-Kuchen immer. Ist übrigens auch bei Kindergeburtstagen ein echter Hit.

Tipp: Mit etwas orangefarbener Lebensmittelfarbe in der hellen Teighälfte wird daraus ein Tigerkuchen.

Zutaten:

200 g Butter
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
4 Eier
300 g Dinkelmehl
1 Päckchen Backpulver
30 g Kakaopulver
Etwas Milch

Zebrakuchen - der Hit auf jedem Kindergeburtstag

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180°C Ober- / Unterhitze vorheizen.
  2. Butter, Eier, Zucker und Vanillezucker verrühren. Mehl und Backpulver vermischen und in den Teig geben. Falls der Teig zu “streng” ist, mit etwas Milch verdünnen.
  3. Den Teig halbieren. Der helle Teig ist jetzt fertig, in den dunklen Teig noch den Kakao geben und gut verrühren. Eventuell braucht die Mischung ebenfalls einen Schuss Milch. Der Teig sollte schön geschmeidig sein und gleichmäßig von den Rührstäben reißen.
  4. Mit einem Esslöffel abwechselnd hellen und dunklen Teig in die runde Kuchenform löffeln. Das klappt übrigens auch bei Kastenformen, sieht bei runden Formen aber meist etwas spannender aus. Hin und wieder die Form leicht rütteln, damit sich der Teig bis an den Rand verteilt.
  5. In den Backofen geben und etwa 45 Minuten backen.
  6. Schmeckt mit etwas Sahne besonders lecker.

 

Zebrakuchen mit Dinkelmehl