Leckerer Pizzateig

Pizzateig mit Hefe und Lievito Madre

Ich glaube es gibt kaum jemanden, der Pizza nicht mag! Ein richtig guter Pizzateig ist nicht aufwendig, aber es sollte genug Zeit sein, damit der Teig langsam reifen kann.

Zutaten:

800g Weizenmehl Type 550

480g Wasser

5g Hefe

20g Salz

100g Lievito Madre (kann auch weggelassen werden, dann 10g Hefe verwenden)

25g Olivenöl


Pizzateig

Zubereitung:

    Die Hefe im Wasser auflösen.

    Mehl, Salz, Hefe, Wasser (noch nicht gleich die ganze Menge), Lievito Madre und Olivenöl in eine Schüssel geben. Den Teig ca. 5 Minuten kneten. Dann in eine Schüssel umfüllen, nochmals kneten und ein paar mal falten. Die Schüssel mit einem Deckel verschließen und mindestens 4 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen.

    Sie können den Teig auch 1 -2 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen und dann 24 Stunden in den Kühlschrank stellen. Je länger der Teig reifen darf, desto besser schmeckt er.

    Den Teig in 4 -6 Stücke teilen ausrollen und nach Geschmack belegen.

    Im Backofen bei 240°C Ober-Unterhitze backen.

    Oder die Pizzas auf einem Pizzastein grillen.



    Was ist Lievito Madre?

    Lievito Madre kommt aus dem italienischen und bedeutet "Mutterhefe". Es handelt sich dabei um einen Sauerteig aus Weizenmehl.

    Durch seine langsame Reifezeit entwickelt sich aber ein sehr milder und damit universell einsetzbarer Sauerteig.

    Lievito Madre ist ein milder italienischer Sauerteig, der eigentlich nur aus Mehl und Wasser besteht. Er kann für Brot und Brötchen verwendet werden aber auch für Pizza und Hefezopf.

    Die Herstellung von Lievito Madre ist ganz einfach. Es braucht nur etwas Zeit!

    Wie ihr einen typisch italienischen Lievito Madre ansetzt und danach füttert und pflegt erfahrt ihr >hier<!