Bauernbrot mit Sauerteig

Das Backen komplett ohne Hefe, nur mit Sauerteig ist für mich sehr faszinierend. Was man dafür vor allem braucht ist Zeit. Aber glauben sie mir es lohnt sich wirklich! Sie erhalten ein luftiges, saftiges Brot, welches auch noch lange haltbar ist.

Zutaten für das Bauernbrot mit Sauerteig:

Vorteig:

90 g Wasser

90 g Roggenmehl Type 997

Sauerteigansatz aus dem Kühlschrank

Hauptteig:

300 g Roggenmehl Type 997

200 g Weizenmehl Type 1050

150 g Sauerteig, 10g Salz

1 – 2 Teelöffel Brotgewürz

ca. 330 ml lauwarmes Wasser

Zubereitung:

1. Das Anstellgut aus dem Kühlschrank mit dem Mehl und dem Wasser verrühren. Anschließend ca. 6 – 8 Stunden abgedeckt, bei Zimmertemperatur stehen lassen, bis sich wieder blasen   bilden. 150g vom Sauerteig abnehmen, den Rest wieder in den Kühlschrank für Ihr nächstes Brot.

2. Lauwarmes Wasser in eine Schüssel geben, dann die anderen Zutaten dazugeben. Ca. 5 Minuten kneten bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Anschließend abgedeckt mit einer Frischhaltefolie bei Raumtemperatur ca. 6 Stunden gehen lassen. ( Wer nicht soviel Zeit hat , kann zusätzlich 5g Hefe dazugeben, dann nur 2 Stunden gehen lassen)

3. Den Teig zu einem Laib formen und in ein gut bemehltes Gärkörbchen legen. Nochmals 1 Stunde gehen lassen.

4. Auf ein Backblech stürzen und in den auf 230°C  vorgeheizten Ofen schieben. Für eine schön knusprige Krumme 2 – 3 mal Schwaden ( etwas Wasser auf den Boden des Backofen schütten und die Türe gleich wieder schließen. (Achtung: Geht nicht bei jedem Elektroherd, bitte vorher abklären!!!!). Das Brot ca. 45 Minuten backen. Nach 15 Minuten den Ofen auf 220°C zurückdrehen.

Tipp: Anstatt schwaden, kann man auch ein feuerfestes Gefäß im Ofen mit aufheizen, wenn das Brot dann in den Ofen kommt, mindestens 125ml Wasser in das Gefäß schütten.

 

Bauernbrot mit Sauerteig

Bauernbrot mit Sauerteig