Erdbeerkuchen mit Müsliboden

Erdbeerkuchen ist vor allem im Sommer ein echtes Muss. Wenn die Temperaturen steigen gibt es fast nichts schöneres als frisches Obst – und die fruchtigen Erdbeeren sind oft jedermanns Liebling. Dabei ist Erdbeerkuchen nicht gleich Erdbeerkuchen – mit diesem Müsliboden bringt ihr Abwechslung an die Kaffeetafel. Denn dieser Kuchenboden ist knusprig-kross und trotzdem unwiderstehlich lecker!

Zutaten für den Müsliboden:

80 g Butter

80 ml Holunderblütensirup

160 g Amaranth-Schokomüsli (oder Dinkelknuspermüsli)

Zutaten für den Erdbeer-Belag:

600 g Schmand

120 ml Holunderblütensirup

6 Blatt Gelatine

200 g Sahne

500 g Erdbeeren

Bei Bedarf 2 Esslöffel Zucker zugeben (je nach Geschmack)

So gelingt der Erdbeerkuchen mit Müsliboden problemlos:

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Währenddessen Butter und Holunderblütensirup in einem Topf erwärmen und das Müsli einrühren. In eine Springform füllen und mit dem Löffel glatt drücken. Bei 200°C für 10 Minuten backen. Danach gut abkühlen lassen!

Schmand mit dem Sirup verrühren. Gelatine ausdrücken und erwärmen. Danach unter die Schmandcreme rühren. Sahne steif schlagen und unterheben. Die Hälfe der Masse auf den Boden streichen, darauf die Erdbeeren verteilen (ein paar zur Seite legen für die Dekoration), darauf dann die restliche Creme verteilen. Mit den restlichen Erdbeeren garnieren.

Und zu guter Letzt fehlt natürlich nur noch eines: Genießen!