Krapfen aus dem Ofen

Faschingskrapfen, Berliner, Pfannkuchen, Krapfen, wie nennt man diese Leckerei in deiner Heimat?

Bei uns heißen sie Faschingskrapfen! Und diese hier sind herrlich luftig und locker und dazu werden sie auch nicht in Fett gebacken sondern im Ofen.

Zutaten

350g Weizenmehl  Type 550

1/2 Würfel Hefe

2 Pr. Salz

150g warme Milch

5 EL Zucker

1 Ei

2 EL Butter

Puderzucker zum Bestäuben

Marmelade, bei uns Hagebuttenmarmelade, zum füllen

Und so gelingen die Krapfen

Die Hefe und den Zucker in der warmen Milch auflösen. Das Mehl, Ei, Salz und Butter dazugeben. Den Teig ca. 5 – 8 Minuten kneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.

Den Teig auf der Backunterlage in 9 gleichgroße Stücke teilen und rund schleifen. Die einzelen Kugeln in eine leicht gefettete Auflaufform setzten.

Die Krapfen ca. 40 Minuten gehen lassen.

In den kalten Ofen stellen und auf 200°C Ober-Unterhitze einschalten. 15 – 20 Minuten backen.

Aus dem Ofen holen und auf einem Kuchengitter kurz abkühlen lassen.

Mit Marmelade füllen und mit Puderzucker bestreuen.

Schmecken frisch am besten.

Krapfen